Sie sind hier: Startseite / Projekte / KinderKulturPass 2020 / 2021

OWL zeigt Herz unterstützt erneut DRK Projekt - 2.500 Euro für den Kinderkulturpass

Die Spende von „OWL zeigt Herz“ für Kiku macht unter anderem Begegnungen von Kindern mit ihren Familien und Tieren im Sentana Dorf möglich: Lili (vorne, v. l.), Elif, Arwin, Aylin, Daniel Stephan (OWL zeigt Herz, hinten v. l.), Petra Schlegel und Katrin Mengen (beide DRK). (Foto: Christina Rempe / DRK)


Museen, Theater, Tierpark oder Musik- und Kunstschule: Seit 2012 entdecken Kinder und Eltern mit dem Kinderkulturpass (Kiku) des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gemeinsam Bildungs- und Kultureinrichtungen in und um Bielefeld. Bei ihren monatlichen Exkursionen lernen sie, was man Spannendes direkt vor der eigenen Haustür erleben kann. Im Rahmen des Projekts war Kiku jetzt im Sentana Dorf in Bielefeld zu Gast. Dort wurde durch den sozial engagierten Verein „OWL zeigt Herz“ zeitgleich eine Spende von 2.500 Euro zugunsten des DRK-Projektes Kiku übergeben.

Das Erlebnis im Sentana Dorf richtet sich an Kindergruppen, die hier sicherlich ganz neue Erfahrungen sammeln, die sie sonst wahrscheinlich so nicht machen würden. Das Highlight ist natürlich der Kontakt zu den Tieren, welche den Kindern im Dorf Sentana frei begegnen. Sie lernen die Tiere als Lebewesen mit eigenen Interessen, Charakteren und Bedürfnissen kennen. Gemeinsam wurden die Tiere versorgt, Futter geschnitten und die Ställe ausgemistet. Aber auch Wald- und Naturpädagogik spielten eine große Rolle und die Kinder konnten die Wiesen und den Wald rund um den Hof erkunden.

„Kultur ist ein sehr wichtiger Bestandteil für Kinder“, sagt Daniel Stephan als Vorsitzender von „OWL zeigt Herz“. „Kiku setzt hier schon bei ganz kleinen Kindern an und bindet deren Eltern direkt mit ein.“ Der ehemalige Handballprofi sowie Welthandballer freut sich, dass mit der Spende des Vereinsprojekts „Kultur macht Kinder stark“ weitere gemeinsame Erlebnisse für Kinder und mit ihren Familien möglich werden. „Besonders hier, aber auch bei Besuchen von Museen oder Theateraufführungen zeigt sich immer wieder, wie interessiert und wissbegierig die Kinder sind, wenn man ihnen die Möglichkeit zum kulturellen Erlebnis gibt.“

Für Projektinitiatorin Petra Schlegel ist kulturelle Bildung ein wichtiger Bestandteil des Kiku-Programms: „Die Kinder erfahren nicht nur Wissenswertes, sondern vor allem stärken wir mit diesen Besuchen ihre Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz“. Diese sind wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Bildungsweg. Oft aber nutzen Eltern die  Bildungsangebote ihrer Stadt kaum. Um Schwellenängste zu überwinden,  werden die Familien von den bekannten Kita-Mitarbeitenden bis zum Zielort  begleitet. „Das Konzept ist gleichermaßen einfach wie wirksam“, sagt Projektleiterin Katrin Mengen. „Wer die kulturellen Einrichtungen nicht kennt, sich nicht alleine hineintraut oder wem schlicht die Zeit fehlt, findet mit uns einen einfachen Einstieg“. Zudem stärke Kiku über die gemeinsamen Kulturerlebnisse das Miteinander von Familien unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Religion.

Seit 2018 hat „OWL zeigt Herz“ Kiku bereits mehrfach unterstützt. Der sozial engagierte Verein fördert neben seinen eigenen Initiativen auch viele andere karitative Zwecke, helfende Institutionen und Stiftungen. Infos zum Kiku-Projekt gibt es unter Telefon 0178 - 48 98 010, über E-Mail an mengen@drk-bielefeld.de oder zu „OWL zeigt Herz“ auf www.owlzeigtherzev.de .

 

 

 

Werden Sie Sponsor beim KinderKulturPass

Stimmen zum KinderKulturPass

„Das Projekt verbindet auf wunderbare Weise
Bildung mit Integration.“
Bundespräsident Joachim Gauck

„Ich freue mich sehr, dass das Familienzentrum
DRK Kita Weltweit mit seinem Engagement für
die kulturelle Bildung Kinder und Eltern hier in
Bielefeld begeistern kann. Das zeigt: Das Angebot
muss zu den Familien kommen, dann wird es auch
wahrgenommen.“
Bernd Neuendorf, Staatssekretär im NRW Ministerium
für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport


„Dieses Projekt ist vorbildlich, weil es Eltern und
Kinder anspricht, vorhandene Ressourcen nutzt
sowie Spaß und Bildung vereint.“
Dr. Stephan Muschick, Geschäftsführer der
RWE-Stiftung

Hier finden Sie unseren Kinder Kultur Pass Flyer für Sponsoren und Spender